freud digitalisiert - graz

Das Quiz „Sprechen Sie Freud?“ richtet sich an Interessierte der Psychoanalyse und der psychoanalytischen Psychotherapie. Viele Vokabeln der Psychoanalyse haben schleichend Eingang in die Alltagssprache und die Alltagspsychologie gefunden – Freud-Bashing ist immer wieder en vogue – auch von KollegInnen und Kollegen; da empfiehlt es sich, die passenden Begrifflichkeiten in peto zu haben … Scherz beiseite (als ob das so einfach ginge – siehe: Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten, 1905):

Immer wieder sprechen Menschen vom Freud’schen Unterbewußten – ein Terminus, den es nicht gibt, denn das „Unterbewußte“ geht auf Pierre Janet zurück (warum dem so ist will im Rahmen des Quiz erklärt werden).

Das Quiz richtet sich an interessierte Laien (nicht-PsychoanalytikerInnen), an AusbildungskandidatInnen aller Richtungen und psychotherapeutischen Schulen, Freudfans und Gegner etc. – dabei sollen Schwierigkeitsgrade vom AnfängerIn bis zum … Einzug finden – vielleicht ist die eine oder andere Klarlegung möglich.

Wenn Sie eine hilfreichere bzw. geschliffenere Formulierung (Fragestellung oder Antwort) finden: bitte mailen – dank

Nun denn, viel Spass – und Gruss, GM

[WpProQuiz 1]