1963

1963

Fritz Perls wirkt in Esalen, Kalifornien
1956-1959

1956-1959

Perls lebt in Florida mit Marty From zusammen, die wesentlich jünger war als er (Altesunterschied 32 Jahre) und die bei ihm in Therapie war. Da Perls mit den Konventionen zu brechen pflegte stand auch eine therapeutische Beziehung einer gemeinsamen sexuellen Affäre nichts im Wege …
1952-1956

1952-1956

Konflikte mit Paul Goodman nehmen zu, Laura Perls ist aber immer wieder auf der Seite Pauls. Perls geht aufgrund inhaltlicher Auseinandersetzungen mit Goodman und Laura an die Westküste.
1954

1954

Gründung des Gestalt-Instituts in Cleveland gegründet, die Perls unterstützen gemeinsam mit Isadore From und Paul Goodman die Gründung des Instituts. Einflussreichster „Trainer“ an diesem Institut blieb Isadore From
1952

1952

Gründung des Gestalt-Institut in New York
1951

1951

Veröffentlichung von Gestalttherapie, zusammen mit Paul Goodman (Teil 1 & 2)
1948-1949

1948-1949

Die Perls beginnen mit Trainingsgruppen und Therapiegruppen. Spätere große Gestalttherapeuten stoßen zu den Perls und lernen: Elliot Shapiro, Isadore From, Ralph Hefferline, Paul Goodman. Hefferline wird als Professor für Psychologie (Columbia) nur für kurze Zeit bedeutsam, Paul Goodman stößt

Read More →

1948

1948

Laura kommt mit Renate und Steven nach Ney York nach. Fritz hält einen Vortrag, der von Yontef et al. als einer seiner besten zu dieser Zeit bezeichnet wird: Theory and Technique of Personality Integration vor der Association for the Advancement of Psychotherapy. Veröffentlicht im American Jour

Read More →

1946

1946

Perls wollte vorerst nicht in den USA bleiben, wurde von Erich Fromm aber ermutigt und blieb. Es erfolgt eine Annäherung an die „Neue Washingtoner Schule“, wozu Erich Fromm, Frieda Fromm-Reichmann (eine frühere Assistentin Kurt Goldsteins, Universität Königsberg!), Clara Thompson, Harry Stac

Read More →

USA

USA

1941/1942

1941-1942

„Das Ich, der Hunger und die Aggression“, das erste Buch, gemeinsam verfasst mit Laura Perls, ist ein Buch an das psychoanalytisch vorgebildete Publikum bzw. Kollegentum und eine Auseinandersetzung respektive Abgrenzung gegenüber der Psychoanalyse, besonders aber gegenüber Freud. Dass die Auto

Read More →

1935

1935

Sohn Steve wird geboren
1933

1933

Perls wird auf Empfehlung von Ernest Jones Lehranalytiker (vgl. Bocian, 2017, S. 42) in Johannesburg, Südafrika, und ist an der Entwicklung des Lehrinstitutes aktiv beteiligt
1933-1946

1933-1946

Südafrika – Chronologie – Einflüsse
1933

1933

Emigration im Frühjahr nach Amsterdam, gegen Ende des Jahres Flucht weiter nach Südafrika
1931

1931

Tochter Renate wird geboren
1930

1930

beginnt eine zweijährige Lehranalyse bei Wilhelm Reich, der von Wien nach Berlin übersiedelt ist. Perls bleibt bei ihm bis zur Emigration 1933 nach Holland, auf Empfehlung von Karen Horney. Seine Kontrollanalyse absolviert er bei Karen Horney und Otto Fenichel, die auch technische Seminare anbiete

Read More →

1928

1928

Rückkehr nach Berlin. Eine neue bzw. weitere Lehranalyse bei Eugen Harnik, der eigentlich von den „aktiven Ungarn“ beeinflusst ist führt zu einer unliebsamen Auseinandersetzung und großen Enttäuschung mit der Psychoanalyse. Perls beendet die frustrierende Analyse (Harnik verhält sich für e

Read More →

1927

1927

Perls arbeitet in Wien als Assistenzarzt – für seine Facharztausbildung – unter Julius Wagner-Jauregg und Paul Schindler. Kontrollanalyse bei Helene Deutsch, der Leiterin des WPV’s und Eduard Hirschmann, dem Direktor des psychoanalytischen Ambulatoriums. in den Aufzeichnungen der Mittwochsge

Read More →

1926-2

1926-2

Fortsetzung der Psychoanalyse in Frankfurt bei Clara Happel; Dauer ca. 1 Jahr. Sie rät ihm zu einem Jahr Supervision in Wien, was Perls im kommenden Jahr auch umsetzt.
1926

1926

Arbeitet als Assistenzarzt bei Kurt Goldstein, Frankfurt – er arbeitet dort mit Hirnversehrten und kommt mit der Gestaltpsychologie in Kontakt, die großen Einfluss auf Perls ausübt und in die Gestalttherapie, die er mit anderen entwickeln wird, einfließt. Hier begegnet er Heinz Fuchs, den spät

Read More →

1921

1921

Promotion zum Dr. med. univ.
1914-1918

1914

1914 - 1918 Sanitäter „Feldarzt“ im WW-I
1913-Sept

1913-09

Universität
01 November 2018

1913

Abitur am Askanischen Gymnasium in Tempelhof-Schöneberg in Berlin
01 November 2018

Geboren

geboren am *8. Juli 1893 in Berlin, verstorben am †14 Mai 1970 in Chicago
31 Oktober 2018

Früher Werdegang – Berlin, Frankfurt, Wien, Amsterdam

1930

1930-2

Hochzeit mit Lore Posner, Lore Perls, die sich später Laura Perls nennen wird